Brandschutzschulungen

Die Verantwortung für den Brandschutz trägt der Arbeitgeber. Er und die von ihm beauftragten Mitarbeiter (Brandschutzbeauftragte) können ihrer Verantwortung nur gerecht werden, wenn eine ausreichende Schulung und Unterweisung der Beschäftigten durchgeführt wird. Dazu ist es notwendig, dass die vorhandenen Löscheinrichtungen richtig bedient werden können, sowie Kenntnisse über Gefahren von Feuer und Rauch vorhanden sind. Kaum einer, der nicht wirklich die Gefahren beim Brandausbruch erlebt hat, kann sich vorstellen wie Fehlverhalten schnell in einer Katastrophe enden kann.

 

 

Brandschutztraining


Die Schulung wird nach den Richtlinien der Berufsgenossenschaften und VDS Schadenverhütung durchgeführt und umfasste einen theoretischen und einen praktischen Teil auf Wunsch bei Ihnen vor Ort.
 

Inhalt des theoretischen Teiles:
Verhalten im Brandfall, Fluchtwege, Sammelpunkt, Brandklasseneinteilung, Rauch und seine Folgen, Dauerdruck- und Aufladelöscher sowie verschiedene Situationen, die bei einem Brand auftreten können. Der Unterricht wird in einer offen gestalteten Gesprächsrunde mit Beamerbetrieb abgehalten.


Inhalt des praktischen Teiles:
Es werden der Umgang und das Verhalten mit offener Flamme geübt. Jeder Teilnehmer löschte mindestens zweimal mit Feuerlöschern verschiedene Brandsituationen am gasbetriebenen Firetrainer vor Ort ab. Es wurde zusätzlich auf gefährliche Situationen beim Löschen (z.B. elektrische Geräte, Flüssigkeitsbrände, Fettbrände und Abstand beim Löschen) eingegangen. Zusätzlich wurde das Löschen brennender Personen beschrieben und an einem Dummy geübt.
Dauer ca. 2 Stunden

Evakuierungshelfer


Gemäß der gesetzlichen Grundlagen hat der Unternehmer – in einem angemessenen Verhältnis zur Beschäftigtenzahl und den Gefahren eines Betriebes – Personen in ausreichender Anzahl zu benennen, die eine Evakuierung sicherstellen und Entstehungsbrände bekämpfen können. Hierzu ist es geboten, Evakuierungshelfer und/oder Etagenbeauftragte in einem Unternehmen zu etablieren.
Die Teilnehmer das notwendige Wissen, um in einem Brandfall oder einer anderen Notfall-Situation die Ihnen zugewiesenen Mitarbeiter gut organisiert und zielgerichtet aus einem Gebäude evakuieren zu können.


Hierzu muss der Evakuierungshelfer bzw. Etagenbeauftragte auch die Gefahren, welche von Feuer und Rauch ausgehen, richtig einschätzen können. Die enorme Ausbreitung von Rauch und die rasante Entwicklung eines Brandes werden deshalb praxisnah demonstriert. Auch die Planung von Evakuierungsübungen sowie das menschliche Verhalten in Paniksituationen wird vermittelt.
Da Evakuierungen oftmals durch schnell organisierte Löschmaßnahmen in der Anfangsphase eines Brandes verhindert werden könnten, werden die Teilnehmer auch an einer praktischen Löschübung teilnehmen.

Brandschutzhelfer


Schulungsinhalte :

  •     Bedeutung des Brandschutzes
  •     Verbrennungsvorgang
  •     Flucht u. Rettungswege
  •     Organisatorischer Brandschutz
  •     Besondere Risiken im Betrieb
  •     Aufgaben des Brandschutzhelfers
  •     Brandschutztechnische Einrichtungen
  •     Praktische Übung am Feuerlöscher.

Wir arbeiten mit Hilfe von propangas-betriebenen Brandsimulatoren und schulen an wassergestützten Übungslöschern. Im Zuge der globalen CO2 Diskussion legen wir in diesem Zusammenhang großen Wert auf umweltgerechtes Handeln mit brandbekämpfenden Mitteln.(CO2-Reduktion etc.).
Dauer ca. 6 Stunden

Ausbildung zum Brandschutzbeauftragten


Fachausbildung zum Brandschutzbeauftragten nach Richtlinien des vfdb


Zeitvorgabe: 7 Tage


Schulungsinhalte :

  • Rechtsgrundlagen, Brandlehre, Brand- und Explosionsgefahr, Brandrisiken
  • Organisatorischer Brandschutz, Anlagentechnischer Brandschutz, Zusammenarbeit mit Behörden, Feuerwehren und Versicherern
  • Handbetätigte Geräte zur Brandbekämpfung (praktische Übungen, Experimentalvortrag), Baulicher Brandschutz
  • Objektbegehung; Soll-Ist-Vergleich, Gruppenarbeit, Brandschutzpläne/Brandschutzordnung
  • Besuch einer Feuerwehr, Zusammenfassung, Prüfung, Diskussion

 

Hier finden Sie uns

Müller Brandschutz GmbH
Weiße Erde 3
30629 Hannover

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 0511 69682600+49 0511 69682600

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Impressum AGB © Müller Brandschutz GmbH

Anrufen

E-Mail

Anfahrt